Fotos von der Doppelkirche Schwarzrheindorf in Bonn

Im Bonner Norden liegt rechtsrheinisch der Stadtteil Schwarzrheindorf, dessen Wahrzeichen, die Doppelkirche, auch überregional bekannt ist. Als "Doppelkirche" werden Kirchen bezeichnet, die in einem Gebäude zwei räumlich getrennten Kirchen enthalten. Im Falle der Schwarzrheindorfer Doppelkirche befinden sich die Kirchenräume übereinander, und jeder hat seinen eigenen Altar. Durch eine achteckige Öffnung in der Decke (bzw. im Boden) kann man von einem Kirchenraum in den anderen schauen.

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Ansicht der Kirche von außen.

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Die Mauern der Kirche sind weiß getüncht. Anbauten bestehen größtenteils aus Natursteinmauern.

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Ansicht von Osten.

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Noch eine Außenansicht mit dem schönen Vierungsturm.

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Blick von der Unterkirche zur Oberkirche durch die achteckige Deckenöffnung. Die mittelalterlichen Wandmalereien stellen den größten zusammenhängenden Zyklus romanischer Wandmalereien über das Alte Testament in Deutschland dar.

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Blick senkrecht nach oben durch den Leuchter und die Deckenöffnung bis zur Decke der Oberkirche. Ein solches Foto entsteht, wenn man die Kamera (mit Selbstauslöser) genau mittig unter die Öffnung legt.

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Auf der oberen Etage gibt einen Säulengang, auf dem man einen Teil der Kirche umrunden kann.

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Die Oberkirche selbst ist nur Samstags für Besucher geöffnet, so dass wir nicht hineingehen konnten.

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Neben der Doppelkirche steht ein stattlicher Kastanienbaum.

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Hier ein Blick durch den verwinkelt angelegten Säulengang.

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Blick in Richtung Turm aus der oberen Etage.

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Unten steht ein Brunnen, den wir uns nach dem Abstieg etwas genauer angeschaut haben.

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Die Muttergöttin mit ihrem Sohn... ;-)

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Zu den vier Seiten des Brunnens findet man 4 Figuren: Engel (oder Mensch), Löwe, Stier und Adler. Diese symbolisieren allgemein die 4 Evangelisten der Bibel: Matthäus, Markus, Lukas und Johannes.

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Diese vier Tiersymbole bzw. geflügelten Wesen findet man auch im Bibelbuch Hesekiel und in der Offenbarung. Wen es näher interessiert, der findet in Google eine Menge mehr oder weniger guter Links hierzu.

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Ein Stier mit Flügeln - sozusagen die Transall der biblischen Luftflotte... ;-)

Bild anklicken, um es größer zu sehen

Hier der Adler, dem die Flügel eindeutig am besten stehen. Wenn der schwere Stier die Transall ist, ist der Adler wohl gewissermaßen der Starfighter...



Zurück zum Inhaltsverzeichnis "Bonn"

Zurück zur Startseite


www.bonnensia.de


Zuletzt aktualisiert am 12.06.2005
Copyright © 2003-2005 by Ilonka Normann